Logo FloecksmühleFloecksmühle

Energietechnik GmbH

Schlauchwehre

 

Abwasser-Steuerung

  • Anwendungs- bereiche
  • Schlauchwehr- Verschlüsse
  • Funktion, Steuerung
Flexible  Steuerung von Abwasser

In zunehmender Weise werden heute erhöhte Anforderungen an Entwässerungssysteme gestellt.

Zielsetzungen dabei sind:

  • Erhöhung des Reinigungsgrades des Abwassers
  • Vermeidung bzw. Verminderung von Abschlagmengen in die Flüsse
  • bessere Ausnutzung der Kläranlagen-Kapazität
  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit
  • In Mischsystemen werden Regenwasser und Schmutzwasser zusammen in einem Sammler zur Kläranlage geführt. Da diese jedoch nur für eine bestimmte Wassermenge ausgelegt werden kann, muß bei starken Regenereignissen die überschüssige Wassermenge im Kanal entweder gespeichert oder zum Vorfluter geleitet werden.

    Der Schutz der Gewässer erfordert die Reduzierung der Abschlagmengen in die Vorfluter. Daher kommt der Speicherung und damit notwendigerweise der Steuerung von Schmutzwasser eine immer größere Bedeutung zu.

    Aus wirtschaftlichen Gründen bietet sich die Benutzung der meist überdimensionierten Abwasserkanäle als Stauraum alternativ zu Regenüberlaufbecken an.

    Dazu sind Steuer- und Absperreinrichtungen im Kanal erforderlich, an die hohe Anforderungen gestellt werden müssen:

    • Betriebssicherheit
    • Einbaufähigkeit im Kanal oder in Schächten
    • Unempfindlichkeit gegen Schmutz und Korrosion
    • Fernsteuerbarkeit

    Diese Kriterien werden von Schlauchwehren optimal erfüllt, die in den USA seit vielen Jahren zur Kanalnetzsteuerung eingesetzt werden.

    FLOECKSMÜHLE liefert und installiert seit 10 Jahren Schlauchwehre für Flüsse. Auf dieser Basis wurde ein neues System - Schlauchwehrverschlüsse - für die Anwendung im Abwasserbereich entwickelt.

    Kontakt

    home


    Copyright © 1997 [Floecksmuehle]. Alle Rechte vorbehalten., Stand: 12. Juli 1999