Logo FloecksmühleFloecksmühle

Energietechnik GmbH


Schlauchwehre

Abwasser-Steuerung

 

Fin-Strahlaufreißer

Floecksmühle Schlauchwehre verfügen über die einzigartige patentierte “Fin”, die durch die Verbindung von zwei Gummiplatten mit einer ca. 100 bis 300 mm breiten Vulkanisationsnaht entsteht. Diese Naht richtet sich beim Füllen des Schlauchwehrs auf und bildet einen Strahlabweiser, der zusätzlich mit Einschnitten unterbrochen wird. Durch diese Technik werden Schwingungen des Schlauchwehrs zuverlässig auch bei großer Überströmung verhindert.

Überströmen der
Überströmen des Wehres
Kontakt

home   nächste Seite     vorherige Seite


Copyright © 1997 [Floecksmuehle]. Alle Rechte vorbehalten., Stand: 12. Juli 1999